Karrierestart

Jede Kar­rie­re im juni­kum star­tet mit einer struk­tu­rier­ten und inten­si­ven Ein­ar­bei­tung. Ver­läss­li­che Stel­len­pro­fi­le und ‑beschrei­bun­gen erleich­tern die­sen Pro­zess. Wer ist in wel­cher Situa­ti­on über wel­ches Medi­um zu infor­mie­ren? Wel­che Schlüs­sel benö­ti­ge ich und wie gelan­ge ich in die Geschäfts­stel­le? Wo fin­de ich wel­che For­mu­la­re auf dem Ser­ver und wie funk­tio­niert der Trock­ner? Im Mit­tel­punkt steht jedoch immer der Bezie­hungs­auf­bau. Zu den Kin­dern und Jugend­li­chen eben­so wie zu den neu­en Kol­le­gin­nen und Kollegen.

bildschirmfoto-2016-10-23-um-09-34-57  Unse­re neue Bro­schü­re: »Job & Kar­rie­re im junikum«

Sorgfältige Einarbeitung und Anleitung


Mit­ar­bei­ten­de im Berufs­prak­ti­kum erhal­ten in ihrem Pra­xis­jahr im juni­kum eine geson­der­te Ein­ar­bei­tung und wer­den pas­send zu ihrem Tätig­keits­feld indi­vi­du­ell durch ihre Pra­xis­an­lei­tung beglei­tet. Ein Leit­fa­den regelt dabei unter ande­rem die Fre­quenz der Refle­xi­ons­ge­sprä­che, die Teil­nah­me an Fort­bil­dun­gen oder auch die Fra­ge, wann die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen in ihre ers­te unbe­glei­te­te Nacht­be­reit­schaft gehen. In einem monat­li­chen Forum für Mit­ar­bei­ten­de im Prak­ti­kum und stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­ten­de wer­den zen­tra­le päd­ago­gi­sche Fra­gen dis­ku­tiert und Her­aus­for­de­run­gen des All­tags gemein­sam reflektiert.

Ständiger Dialog


Die­se Form der Nach­wuchs­för­de­rung stellt einen wich­ti­gen Aspekt unse­rer Per­so­nal­po­li­tik dar und bil­det den Grund­stein für unse­re Kar­rie­re- und Berufs­weg­pla­nung, zu der Mit­ar­bei­ten­de und Füh­rungs­kräf­te regel­mä­ßig im Dia­log sind.

Praktikum & Ausbildung


Das juni­kum betei­ligt sich aktiv an der Aus­bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung künf­ti­ger Fach­kräf­te. Wir stel­len in jedem Jahr mehr als zehn Mit­ar­bei­ten­de im Berufs­prak­ti­kum ein. Dazu koope­rie­ren wir mit ver­schie­de­nen Fach­schu­len. Wenn Sie sich vor oder in der Ausbildung/ im Stu­di­um eines päd­ago­gi­schen Beru­fes befin­den, bie­ten wir die Mög­lich­keit unter qua­li­fi­zier­ter Anlei­tung das Arbeits­feld ken­nen­zu­ler­nen und Ihr Han­deln als zukünf­ti­ge Fach­kraft aus­zu­pro­bie­ren und weiterzuentwickeln.

Hin­wei­se für Kurz- und Lang­zeit­prak­ti­ka (unter 12 Monate)

  • Min­dest­al­ter 18 Jahre
  • Min­dest­dau­er für Kurz­zeit­prak­ti­ka:  4 Wochen
  • Prak­ti­kums­plät­ze ermög­li­chen wir ab der Sekun­dar­stu­fe II (11. Klas­se, mög­lichst fachbezogen)
  • bei einem mög­li­chen Prak­ti­kums­ein­satz wer­den Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber zu einem per­sön­li­chen Vor­stel­lungs­ge­spräch eingeladen
  • für alle Prak­ti­ka ist eine Hos­pi­ta­ti­on erfor­der­lich; die Bewerberin/ der Bewer­ber lernt dabei die Ein­rich­tung ken­nen und wir ver­schaf­fen uns eben­so einen Eindruck

Ansprech­part­ner für Praktika

juni­kum GmbH
z.H. Herrn

Mathi­as Haase
Klein-Erken­schwi­cker-Str. 17
45739 Oer-Erken­schwick
Tele­fon: 02368/81854–0
bildschirmfoto-2016-10-27-um-21-50-51

Bewer­bun­gen für Prak­ti­ka rich­ten Sie bit­te per E‑Mail an praktikum@junikum.de

bildschirmfoto-2016-10-23-um-09-34-57 »Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen für Bewerber«

Herzlich Willkommen im junikum!

 

Sie haben Fragen?

Zögern Sie bit­te nicht, uns zu kon­tak­tie­ren! Wir freu­en uns auf Ihren Besuch im juni­kum, Klein-Erken­schwi­cker-Str. 17 in 45739 Oer-Erken­schwick. Mar­kus Han­sen und Mar­cus Trach­ter­nach ste­hen Ihnen als Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung. Ger­ne emp­fan­gen wir Ihre Anfra­ge auch per E‑Mail.


Pho­to­credit: © AINFACH.com