Ein starkes Netz der Vielfalt

Der Kom­pass für unser Han­deln ist immer der Mensch. Als Ein­rich­tung der Kin­der- und Jugenhil­fe leis­ten wir Hil­fe in Not­si­tua­tio­nen für die uns anver­trau­ten Kin­der, Jugend­li­chen und Fami­li­en. Uns lei­ten dabei unser Glau­be und die Ori­en­tie­rung am Leben. Die­ser Auf­trag der Nächs­ten­lie­be spie­gelt sich in unse­rer Mit­ar­bei­ter­schaft wider.

In unse­rer Dienst­ge­mein­schaft erfah­ren alle Mitarbeiter*innen unab­hän­gig ihrer Her­kunft, ihrer Natio­na­li­tät, ihrer Reli­gi­on, ihres Geschlechts, ihrer Iden­ti­tät oder sexu­el­len Ori­en­tie­rung unbe­ding­te Annah­me und Wert­schät­zung sowie einen Arbeits­platz, an dem sie sich mit ihren ganz per­sön­li­chen Stär­ken ein­brin­gen und ver­wirk­li­chen kön­nen. Als Dienst­ge­ber ver­pflich­ten wir uns dazu mit allen Mitarbeiter*innen fair und wert­schät­zend umzugehen.

Wir posi­tio­nie­ren uns ganz klar für Viel­falt und gegen Aus­gren­zung. In unse­rer Gemein­schaft haben extre­mis­ti­sche, demo­kra­tie­feind­li­che, natio­na­lis­ti­sche und dis­kri­mi­nie­ren­de Posi­tio­nen kei­nen Platz.

Viel­falt und Inklu­si­on sind für uns mehr als Wor­te. Sie sind fes­te Prin­zi­pi­en, die uns jeden Tag lei­ten. Viel­falt berei­chert unse­re Arbeit, sie ermög­lichkt Krea­ti­vi­tät und Inno­va­ti­on. Wir schaf­fen eine Ver­bin­dung der ein­zig­ar­ti­gen Eigen­schaf­ten, Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen unse­rer Mitarbeiter*innen und stel­len sie vol­ler Stolz in den Dienst am Menschen.

 

  Was bedeu­tet junikum?
  Fami­li­en­ori­en­tie­rung
  Grenz­ach­ten­der Umgang
  Bera­tung & Therapie
  Dia­gnos­ti­sches Fallverstehen
  Per­spek­tiv­be­glei­tung


 

  Kon­takt zum junikum