Neue Kindertagesstätte

Im August 2021 eröffnen wir unsere fünfgruppige Kindertagestätte an der Stimbergstraße 165-167. Sie befindet sich in zentraler Lage in Oer-Erkenschwick auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbads und hat eine hervorragende Anbindung an den öffentlichen Personen-Nahverkehr. Durch die zentrale Verortung lassen sich der Sozialraum mit den unterschiedlichen Einrichtungen (Stadtbücherei, Feuerwehr, Spielplätze, …) und die nahe gelegene »Haard« oder die Halde pädagogisch bestens mit Ihren Kindern erkunden.

  • Anmeldeverfahren für 2021/22 beginnt

Bis zur Fertigstellung des Neubaus haben wir unsere Arbeit seit August 2020 bereits in zwei »Übergangsgruppen« aufgenommen, die dann im nächsten Jahr im Neubau betreut werden. Nachfolgend halten wir für Sie alle relevanten Informationen zur neuen Kindertagesstätte bereit….

© junikum GmbH
© junikum GmbH
Die Stadtverwaltung nimmt an den zwei Standorten erforderliche Umbauten vor, damit Ihre Kinder bis zum Einzug in unsere neue Einrichtung im August 2021 adäquat betreut werden können.

Übergangsgruppe Stimbergstraße (Stimberghalle)



Ein Teil der Stimberghalle an der Stimbergstraße 198a wird eigens für die Bedürfnisse der jüngeren Kinder umgebaut. Dort ist ausreichend Platz für eine Kita-Gruppe für bis zu 12 Kinder unter 3 Jahren. Zur Bewegungsförderung kann die Gruppe die Sporthalle nutzen.


Übergangsgruppe Steinrapener Weg (Vereinsheim FC 26)



Ein Raum des Vereinsheims steht für eine Gruppe Kinder ab 3 Jahren zur Verfügung. Auch hier finden derzeit entsprechende Umbauten statt. Die Kinder nutzen hier die individuell ausgestatteten Räumlichkeiten, den angrenzenden Sportplatz und einen kleinen Spielplatz. Die Gruppe profitiert von der Randlage für Naturerkundungen in den Feldern.
junikum Kita
© junikum GmbH
Unsere neue Kindertageseinrichtung zeichnet sich durch eine moderne Bauweise in Trapezform aus.

Gruppenformen (ab August 2021):

●   2 Gruppen für Kinder ab 3 Jahren
●   2 Gruppen für Kinder ab 2 Jahren
●   1 Gruppe für Kinder unter 3 Jahren

Innengarten - Vom großzügigen Eingangsbereich hat man einen direkten Blick in unseren ca. 70 qm großen Innengarten. Der Innengarten ist in das Gebäude integriert und die Kinder können ihn betreten, ohne das Gebäude verlassen zu müssen. Jahreszeitenunabhängig können Ihre Kinder diesen beispielsweise für den Anbau von Gemüse nutzen.

Gruppen - Rund um den Innengarten sind unsere fünf Gruppen angelegt. Jede Gruppe verfügt neben einem großen Gruppenraum über einen eigenen Sanitärraum und zwei Nebenräume, die nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder genutzt werden können.

Raum der Vielfalt - Die Mehrzweckhalle steht für Motorik-Angebote, Bewegungsbaustellen oder auch für Aktionen mit (Klein-) Gruppen oder Elterntreffen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es weitere Besprechungs-, Lager- und Wirtschaftsräume sowie einen Personal- und Büroraum.

Außengelände - Das großzügige Außengelände wird rund um die bestehenden alten Bäume gestaltet. Vor allem in den Sommermonaten ist somit von Beginn an ein natürlicher Schattenspender für die Kinder vorhanden . Die Spielgeräte werden in die Hanglage des Grundstücks integriert. Hier stehen Ihren Kindern Schaukeln, Rutschen, Spielhäuser, Klettergeräte sowie Wasser- und Sand-Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Wir unternehmen mit Ihren Kindern regelmäßig Aktivitäten in den nahegelegenen Naherholungsgebiete und verbringen abwechslungsreiche Vormittage im Wald.
junikum Kita
© pixabay
Die Herausforderung unsere pädagogische Arbeit um eine Kindertageseinrichtung erweitern zu können, nehmen wir als Auftrag gerne an. Wir bringen in unser neues Handlungsfeld unsere langjährige Kompetenz in der ambulanten und stationären Jugendhilfe ein.

Das Kind steht im Mittelpunkt mit seinen Stärken, seinen Bedürfnissen, seiner Neugier und dem Drang nach Entwicklung.
Pädagogisches Arbeiten heißt mit Menschen in Beziehung treten und dabei unserem fachlichen Auftrag nachzukommen.
Eltern müssen am Alltag ihres Kindes Anteil nehmen können, wenn sie die Betreuung in fremde Hände geben; nur so bauen sie vertrauen auf und vermitteln dem Kind Sicherheit
Probleme und Stolpersteine sind der Motor für Innovation, sie sind keine Niederlagen – das werden wir gerade im Neuanfang merken, wenn nicht alles rund läuft.
Auf tragfähige Netzwerke kommt es an – wir müssen nicht alles alleine schaffen. Es ist gut, Kolleg*innen, Eltern oder Nachbarn an Lösungen zu beteiligen, diese Erfahrung sollen auch die Kinder machen.

Unsere Haltung und unser Menschenbild
Ihre Kinder und Sie als Familien sollen gemäß unseres christlichen und humanistischen Grundverständnisses in unserer Einrichtung erfahren, dass jeder Mensch eine von Gott geschenkte Würde besitzt, die unbedingt zu respektieren ist. Unsere Grundsätze gelten gegenüber allen Menschen, die unsere Einrichtung besuchen oder in ihr tätig sind, unabhängig ihrer religiösen oder weltanschaulichen Herkunft. Wir bieten uns als ein glaubwürdiges Vorbild an, das einladend und überzeugend wirken soll, aber niemanden zwingen will. Unsere pädagogische Arbeit beschränkt sich demzufolge nicht ausschließlich auf die Anwendung erlernter Methoden, sondern erfordert auch die eigene Persönlichkeit und Individualität einzubringen.

Entwicklungsförderung nach dem situationsorientierten Ansatz
Die pädagogische Arbeit in der Einrichtung ist auf die individuellen Entwicklungsziele des jeweiligen Kindes ausgerichtet. Sie zielt ebenso auf die Gruppe als konkreten Förderort ab. Dabei stellt die Gruppe mittels eines wohltuenden Klimas ein Lernfeld für das Sozialverhalten der einzelnen Kinder dar. Durch die handlungsorientierte Pädagogik wird die Fähigkeit zur praktischen Lebensbewältigung dem Alter entsprechend gefördert. Die Strukturierung des Alltags vermittelt Sicherheit, Orientierung sowie Stabilität und unterstützt dadurch wesentliche Erziehungsziele.

Einbeziehung der Eltern und Familien
Wir gehen davon aus, dass eine förderliche Arbeit mit dem Kind nur gelingen kann, wenn Elternund Familien Vertrauen in unsere Arbeit haben, indem sie einbezogen werden und Anteil nehmen können. Die Kindertageseinrichtung verstehen wir als eine Familien unterstützende Bildungseinrichtung und damit Teil des Sozialraums.
junikum Kita
© junikum GmbH
Mit der Aufnahme Ihres Kindes in unserer Kindertagesstätte erfolgt häufig die erste Trennung des Kindes von seinen Bindungspersonen. Vor diesem Hintergrund stellt die intensive Einbeziehung der Eltern in die Arbeit einen wichtigen Baustein dar.

Wir betrachten Sie als Partner in einem gemeinsamen Prozess, der nur durch aktive Beteiligung aller gelingen kann. Wir berücksichtigen dabei, dass Eltern, ebenso wie Kinder, unterschiedlich und anders sind. Die unterschiedlichen Lebensentwürfe, soziale, kulturelle, ethnische und religiöse Aspekte prägen die Erziehungsvorstellungen.

Diese Unterschiedlichkeit erkennen wir an und wollen einen Raum schaffen, in dem sich Eltern, Kinder und Fachkräfte begegnen und von den Unterschiedlichkeiten lernen können. Ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine gelingende Zusammenarbeit zwischen Eltern und Fachkräften ist die Transparenz. Durch regelmäßige, verständliche Informationen erhalten die Eltern Einblick in die Planungen und Abläufe in der Einrichtung, verbunden mit der Einladung, sich einzubringen. Damit wollen wir eine aktive Beteiligung der Eltern erreichen.

Ebenso wie bei den Kindern sehen wir auch Beschwerden und Anregungen von Eltern als eine Möglichkeit, miteinander in den Austausch zu kommen und uns kontinuierlich zu verbessern.

Formen und Angebote des gemeinsamen Austauschs:
●   Ausführliches Anmelde- und Aufnahmegespräch
●   Berliner Eingewöhnungsmodell
●   Regelmäßige Elterngespräche hinsichtlich des Entwicklungsstand Ihres Kindes
●   Tür- und Angel-Gespräche
●   Elternbriefe
●   Täglich aktualisierte Infotafeln an den Gruppen
●   Hospitationsmöglichkeiten
●   Feste und Feiern
●   Elternabende zu verschiedenen Themen
●   Sitzungen des Elternbeirats und des Rats der Kindertageseinrichtung
●   Eltern-Kind-Nachmittage
●   Offenes Elterncafé
●   Abschlussgespräche zum Ende der Kindergartenzeit
junikum Kita
© junikum
Für die Betreuung Ihrer Kinder in unserer Kindertagesstätte werden gegenwärtig als Fach- und Ergänzungskräfte ausschließlich Erzieherinnen und Erzieher eingesetzt. Die Einrichtungsleitung (Diplom-Pädagogin) ist darüber hinaus anteilig auch in den Gruppen tätig, um einen Gesamtüberblick über die Kinder in der Einrichtung zu haben und Innovationen in den Gruppen begleiten und koordinieren zu können.

Die Mitarbeitenden bereichern die Einrichtung mit ihrer Berufserfahrung aus unterschiedlichen Kindertagesstätten und anderen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Diesen Erfahrungsschatz nutzen wir für eine multiprofessionelle Bildung und Förderung der Kinder. Darüber hinaus verfügen unsere Mitarbeitenden zum Teil über verschiedene Zusatzqualifikationen.

Wenn Kinder einen zusätzlichen Förderbedarf haben, werden Integrationskräfte eingesetzt. Sie dienen der Überwindung teilhabeeinschränkender Beeinträchtigungen. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen sozialpädagogischen Fach- und Hochschulen werden in unserer Einrichtung auch regelmäßig Praktikant*innen im Rahmen ihrer Ausbildung eingesetzt.
junikum Kita
© junikum GmbH
Montag bis Freitag:

» 25 Stunden: 07.30 bis 12.30 Uhr
» 35 Stunden (im Block): 07.30 bis 14.30 Uhr
» 35 Stunden (geteilt): 07.30 bis 12.30 und 14.30 bis 16.30 Uhr
» 45 Stunden: 07.30 bis 16.30 Uhr

Ab 01.08.2021 gewährleisten wir eine Frühbetreuung ab 07.00 Uhr.

Unsere Einrichtung ist an 25 Tagen im Jahr, die sich überwiegend auf die Schulferien verteilen, geschlossen. Die Schließungszeiten werden jährlich mit dem Rat der Kindertageseinrichtung abgestimmt und frühzeitig allen Eltern bekannt gegeben. Wenn Eltern während der Schließungszeiten für ihr Kind eine Betreuung benötigen, kann dies bei frühzeitiger Abstimmung in Kooperation mit anderen Einrichtungen in Oer-Erkenschwick geklärt werden.

bildschirmfoto-2016-10-23-um-09-34-57    Hier geht´s zum Download-Service… Bianca König

Bianca König
Leitung der Kindertageseinrichtung
Mobil: 0176/18185415 | Mail:
kita@junikum.de

Steinrapener Weg 80 | Stimbergstraße 189a
(ab 01.08.2021: Stimbergstraße 165-167)

D-45739 Oer-Erkenschwick


Bereichsleitung: Martin Petrat

 


Kontakt zum junikum

Beitragsbild: © shutterstock