junitJUWO
© AINFACH.com

Ver­selbst­stän­di­gung im eige­nen Appartement
Wohn- und Betreu­ungs­an­ge­bot für Jugend­li­che und jun­ge Erwachsene.

Thomas Reil
© AINFACH.com


Adresse:

Schul­ten­stra­ße 42
45966 Glad­beck
Bereichs­lei­tung:
Tho­mas Reil

 

 

Das Jugend­woh­nen (JUWO) bie­tet jun­gen Men­schen die Mög­lich­keit der Iden­ti­täts­fin­dung in einem eigen­ver­ant­wort­li­chen Rah­men. Die Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen haben in einer Kleinst­grup­pe ein Erpro­bungs­feld, in dem sie ihre Kom­pe­ten­zen für ein eigen­stän­di­ges Woh­nen wei­ter ent­wi­ckeln kön­nen. In einer klei­nen Wohn­ein­heit leben jeweil zwei jun­ge Men­schen. Neben dem eige­nen Appar­te­ment gehört jeweils ein Wohn­raum zur gemein­schaft­li­chen Nut­zung. Unse­re Mit­ar­bei­ten­den unter­stüt­zen die Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen z.B. in den Bereichen

  • Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung
  • Finan­zen
  • Gesund­heits­we­sen
  • Schu­le und Beruf
  • Haus­halt
  • Fami­lie

Die Betreu­ungs­zei­ten ori­en­tie­ren sich am All­tag der jun­gen Men­schen, der durch den Besuch der Schu­le oder die Absol­vie­rung einer Aus­bil­dung geprägt ist. Nachts sowie an den Wochen­en­den wer­den die Jugend­li­chen nicht bzw. ein­ge­schränkt betreut, um einer­seits ihrem Bedürf­nis nach Frei­raum gerecht zu wer­den und ande­rer­seits ihnen Fel­der der Selbst­er­pro­bung zu ermög­li­chen. Dabei ist gesi­chert, dass im Bedarfs­fall Ansprech­part­ner ver­füg­bar sind. Ziel kann das Leben in einer betreu­ten Wohn­form, der Ein­zug in die eige­ne Woh­nung oder die Rück­füh­rung in die Fami­lie sein. Eine wei­ter­füh­ren­de Beglei­tung kann bei Bedarf ver­ein­bart werden.

  Ziel­grup­pe: Jungen/Mädchen (ab 15 J.)
  Betreu­ung: 2 Wohn­ein­hei­ten (je 2 Appartments)
sowie 2 Miet­woh­nun­gen (je 2 Plätze)

  Betreu­ungs­schlüs­sel: 1 : 3,92
  Rechts­grund­la­ge: §§ 34 ff. SGB VIII

  Alle Nie­der­las­sun­gen

 


 

  Kon­takt zum junikum