MoPäD

Mobile Pädagogische Dienste – Hilfe vor Ort

Hilfe wo sie benötigt wird. Wir wollen mit unserem Angebot die vorhandenen Ressourcen stärken und im Dialog neue Handlungsalternativen entwickeln. Unsere Arbeit orientiert sich an der individuellen Lebenswelt der Kinder, Jugendlichen bzw. jungen Volljährigen und deren Familien. Daher suchen wir die Menschen in der Regel zuhause in ihrem Umfeld auf. Dazu kann auch gehören, dass wir Ämter- und Behördengänge begleiten und den Kontakt zu Kindergärten, Schulen oder Arbeitgebern unterstützen.

Was will MoPäD erreichen?

  • Entlastung der Menschen in ihren Beziehungen und Beruhigung der Situation
  • Stärkung und Stabilisierung der Persönlichkeit von Kindern, Jugendlichen, jungen Volljährigen und deren Familien
  • Aktivierung, Erprobung und Einschätzung von Veränderungsressourcen und Selbsthilfepotenzialen
  • Sicherung der Bindung  zwischen Eltern und Säuglingen, u.a. durch geeignete Interaktionsspiele/ Handling von Säuglingen
  • Sicherung des Verbleibs von Kindern und Jugendlichen in deren Familienbezügen
  • Fachliches Selbstverständis

Unsere Hilfe ist geprägt von einem systemisch-lösungsorientierten Denken. Lösungen können nur die Menschen selbst entwickeln. Sie finden selbst heraus, was für sie gut und richtig ist. Unsere Fachkräfte können den Weg der Lösungsfindung mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen anregen und begleiten. Schwierigkeiten und Probleme haben vielfältige Ursachen. Diese zu erforschen ist sehr aufwändig und meist nicht hilfreich für eine Lösung. Daher ist unser professionelles Handeln auf das gemeinsame Ziel ausgerichtet. Wir fragen nicht, »Warum ist das so?«, sondern »Wer kann was tun, damit es sich verändert?«.

Mögliche Leistungen

  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Erziehungsbeistandschaft
  • Betreutes Wohnen
  • Intensive sozialpädagogische Einzelfallhilfe
  • Begleitung von Umgangs- und Besuchskontakten
  • Ambulante Clearingaufträge und Diagnostik (siehe auch separates Leistungsangebot Diagnostisches Fallverstehen)
  • Begleitung bei Rückführung aus stationärer Jugendhilfe
  • Beratung und Unterstützung von Pflegefamilien

Unsere Fachkräfte

In den Mobilen Pädagogischen Diensten sind Dipl. Sozialpädagogen/Sozialarbeiter, Dipl. Heilpädagogen, Erzieher als pädagogische Fachkräfte tätig. Unsere Mitarbeitenden haben umfangreiche Erfahrungen in der Jugendhilfe und der Arbeit mit Familien. Zum Teil haben die Mitarbeitenden Zusatzausbildungen in Systemischer Therapie/Beratung, Traumatherapie, Marte Meo oder Kinderschutz.

kosmos


button_blog So nehmen Sie Kontakt zum junikum auf…

Beitragsbild: © Shutterstock

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page