JuMeGa

Junge Menschen in Gastfamilien

Freundliche Gastgeber öffnen Jugendlichen in besonderen Lebenssituationen Türen und geben ihnen ein Zuhause auf Zeit. Ein kompetentes Netzwerk vom Ostvest bis zum südlichen Münsterland wartet auf Sie. Der JuMeGa ®-Fachdienst begleitet die Gastfamilien von Anfang an.



Das junikum und der SKF in Lüdinghausen setzen das Konzept  JuMeGa ® – Junge Menschen in Gastfamilien – in Kooperation um. Seit März 2014 sind die beiden Träger Mitglied im deutschlandweiten JuMeGa ®-Anbieterverbund.

shutterstock_47503018

Freundliche Gastgeber gesucht – Foto: Shutterstock

Wann kann eine Gastfamilie hilfreich sein?

In der Familie lief etwas schief oder die Freunde hatten einen schlechten Einfluss, es gab bereits Kontakt mit Polizei und Gericht. Vielleicht gelingt das Zusammenleben in der Pflegefamilie nicht oder die sozialen Anforderungen und komplexen Strukturen in der Wohngruppe sind so hoch, dass es immer wieder knallt. Dies sind nur einige Beweggründe, bei denen das Leben in einer Gastfamilie eine Perspektive für Jugendliche sein kann, die nicht mehr in ihrem bisherigen Lebensumfeld bleiben können.

Was ist eine Gastfamilie?

Gastfamilien bieten einen Lebens- und Unterstützungraum auf Zeit. Von den Gasteltern wird dabei keine professionelle Vorbildung vorausgesetzt. Dies kann ofmals entlasten, da nicht alle immer Veränderung erwarten und den jungen Menschen erziehen wollen bzw. mit »pädagogischem Gequatsche« überfordern. Gleichwohl bringen Gasteltern ausreichende Lebenserfahrung mit. Die eigenen Kinder sind bereits selbständig und ausgezogen. Oftmals haben die Gasteltern aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen ein ganz anderes Verständnis für das als anstrengend und schwierig empfundene Verhalten der Jugendlichen. Gastfamilien verpflichten sich zudem zur Zusammenarbeit mit dem JuMeGa ®-Fachdienst. Aufgrund der begrenzten Laufzeit von etwa zwei Jahren ist das Ziel des Konzeptes die Vorbereitung auf eine eigenständige Lebensführung ohne dauerhafte Bindung zur Gastfamilie. Die Lebensformen von Gastfamilien sind vielfältig und reichen von der klassischen Familie über Mehr-Generationen-Familien, Paaren bis hin zu Lebensgemeinschaften.

Was ist mit der Herkunftsfamilie?

Der JuMeGa ®-Fachdienst hält den Kontakt zur Herkunftsfamilie und übermittelt alle wesentlichen Informationen. Der Fachdienst vermittelt auch, wenn es Konflikte zwischen Eltern und Gasteltern gibt. Die leiblichen Eltern sollen in ihrer Rolle erhalten bleiben. Die Jugendlichen haben in der Regel auch weiterhin Kontakt zu ihren Eltern und besuchen sie.

Welche Aufgaben hat der Fachdienst?

Der JuMeGa ®-Fachdienst ist für den gesamten Ablauf der Maßnahme zuständig – von der Akquise der Gastfamilien über die Vermittlung der jungen Menschen, der Begleitung während der Maßnahme bis zum Abschied aus der Gastfamilie. Dazu gehören auch regelmäßige Hausbesuche, bei denen sowohl die Gasteltern als auch die Jugendlichen unterstützt und begleitet werden. Darüber hinaus helfen die Berater bei organisatorischen Angelegenheiten und wirken bei der Hilfeplanung mit. Bei Bedarf wird auch eine fachärztliche oder therapeutische Begleitung vermittelt.

Was macht JuMeGa ®  aus?

Die Wirksamkeit des Angebotes liegt in der Verbindung der Alltagskompetenz der Gastfamilien mit der professionellen Kompetenz des Fachdienstes über die gesamte Laufzeit der Maßnahme. Dazu zählen z.B. auch ein intensiver Beratungsschlüssel (max. 8 Jugendliche pro Berater), eine 24-Stunden-Erreichbarkeit für die Gasteltern und eine qualifizierte Begleitung der Fachberater.


Zielgruppe: Jungen und Mädchen (ab 12 Jahre)

Qualitätsmerkmale: z.B.

  • 24 Stunden Erreichbarkeit eines Ansprechpartners für die Gastfamilie
  • Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie
  • Co-Beratung und Supervision für die Fachberater
  • Beratungsschlüssel 1:8

Das Jugendamt zahlt

  • Sachkosten für den Lebensunterhalt des jungen Menschen
  • angemessene Vergütung für den Aufwand der Gastfamilie
  • die Personal- und Sachkosten des JuMeGa ®-Fachdienstes

Rechtsgrundlage: § 33 SGB VIII, ggf. i.V.m. §§ 35a oder 41 SGB VIII


bildschirmfoto-2016-10-23-um-09-34-57  »JuMeGa-Flyer zum Download«
bildschirmfoto-2016-10-23-um-09-34-57  »Bundestagung JuMeGa-Anbieterverbund«


button_blog Alle Niederlassungen in der Übersicht…
button_blog So nehmen Sie Kontakt zum junikum auf…


Beitragsbild: © junikum GmbH

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page