junitSIRIUS
© AINFACH.com

Inten­siv­wohn­grup­pe für Jun­gen und Mädchen
Ent­wick­lung der Kin­der im Zusam­men­le­ben mit Tieren.

Steffi Franzen
© AINFACH.com


Adresse:

Hal­ter­ner Stra­ße 23
59348 Lüding­hau­sen-Sep­pen­ra­de
Bereichs­lei­tung:
Stef­fi Franzen
Team­lei­tung:
Cari­na Dirksen

 

Die junit­S­I­RI­US befin­det sich in Lüding­hau­sen-Sep­pen­ra­de, im süd­li­chen Müns­ter­land. Die Umge­bung ist länd­lich geprägt, jedoch ist auch die Stadt Lüding­hau­sen mit dem Bus, dem PKW oder Fahr­rad schnell erreich­bar. In der junit­S­I­RI­US leben Kin­der, die auf­grund ver­hal­tens­be­ding­ter oder kin­der- und jugend­psych­ia­tri­scher Sym­pto­ma­ti­ken ein beson­de­res Betreu­ungs­set­ting benötigen.

Bei Bedarf nut­zen wir therapeutische/ kin­der­psych­ia­tri­sche Ange­bo­te von Fach­kli­ni­ken oder nie­der­ge­las­se­ner The­ra­peu­ten in der Umge­bung. Wir arbei­ten in der Grup­pe tier­ge­stützt — auf dem Gelän­de beher­ber­gen wir vier Lauf­en­ten und besu­chen dar­über hin­aus regel­mä­ßig einen Hof mit Zie­gen, Hüh­nern und Pfer­den. Dort kann nach Ver­ein­ba­rung Reit­the­ra­pie in Anspruch genom­men wer­den, sofern es freie Res­sour­cen gibt.

Die Arbeit mit den Tie­ren birgt zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten im Kon­takt mit den Kin­dern. Wich­ti­ge Ent­wick­lungs­be­rei­che wie Moto­rik und Kör­per­ge­fühl, Wahr­neh­mung, Sozi­al­ver­hal­ten, Emo­tio­na­li­tät und Ler­nen sol­len ange­spro­chen wer­den. Hin­zu kommt, dass Tie­re nicht mensch­lich bewer­ten oder inter­pre­tie­ren. Die Kin­der erfah­ren kei­ne Ableh­nung, son­dern eine kon­stan­te Bezie­hung und Sicher­heit, die ihnen dabei hel­fen soll, sich indi­vi­du­ell zu entwickeln.

  Ziel­grup­pe: Jungen/Mädchen (6 bis 13 J.)
  Betreu­ung: 7 Plätze
  Betreu­ungs­schlüs­sel: 1 : 1,03
  Rechts­grund­la­ge: §§ 34 ff. SGB VIII

  Alle Nie­der­las­sun­gen

 


 

  Kon­takt zum junikum