Sozialarbeiter*in, Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger*in für tiergestützte Intensivpädagogik

Achtsam sein, ehrlich und auf Augenhöhe kommunizieren: So können sich Mitarbeiter*innen und Kinder entwickeln

 

Meine Kolleg*innen und ich schätzen, dass wir als Mitarbeiter*innen im junikum ernst genommen werden und jede*r in der beruflichen Entwicklung unterstützt wird. Dafür gibt es verschiedene Weiterbildungsangebote, die genau zu unserem Konzept passen.

Neue Kolleg*innen gut in unsere Pädagogik einzuarbeiten, verstehen WIR als gemeinsame Aufgabe des Teams. WIR lassen Kritisches nicht außen vor und können auch über uns lachen. WIR sind miteinander achtsam und meist bereit für Kolleg*innen mal einzuspringen.

 

Lesen Sie unten, was mich und mein Team so begeistert.
Gerne beantworte ich Ihnen auch Ihre Fragen zu unserer Arbeit.

Carina Dirksen, Teamleiterin der junitSIRIUS
cdirksen@junikum.de

Sie bekommen im junikum
  • unbefristeter Arbeitsvertrag
  • 36 Tage Urlaub im Jahr plus 2 Regenerationstage
  • Team- bzw Fallsupervision
  • interne Fortbildung (z.B. grenzachtender Umgang, systemische Autorität, Deeskalationstraining)
  • tarifliche Bezahlung (AVR) einschl. Zulagen
  • betriebliche Altersvorsorge (KZVK)
  • Möglichkeit zur Führung eines Lebensarbeitszeitkontos
  • JobRad-Leasing für Mitarbeiter*innen

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossene pädagogische Ausbildung als B.A. Soziale Arbeit (m/w/d), Erzieher*in,  Heilpädagog*in, Heilerziehungspfleger*in oder vergleichbare Ausbildung
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Grenzachtender Umgang gegen (sexualisierte) Gewalt
  • Fahrerlaubnis (Klasse B) und Bereitschaft den eigenen PKW unter Umständen dienstlich zu nutzen

Das macht diesen Arbeitsplatz für mich so einzigartig:

In der junitSIRIUS betreuen wir 7 Kinder und Jugendliche, die in ihrem Leben schon so einiges mitgemacht haben, und die in vielen Systemen als "nicht tragbar" erlebt wurden.

Die Kinder in unser Intensivwohngruppe zeigen manchmal heftiges Verhalten. Wenn wir darauf mit Strafen reagieren, ist dem Kind nicht geholfen. Wir signalisieren ihm Verständnis für die Gefühle, von denen es gerade überwältigt ist. Das ist oft ein "Türöffner", der einen Zugang ermöglicht.

Es berührt mich immer wieder, was wir erreichen können

So zu handeln kann anstrengend sein. Aber pädagogisch kreativ zu sein, macht auch richtig viel Spaß. Manchmal sind wir sogar selbst überrascht, was uns mal wieder eingefallen ist.

Am meisten motiviert mich, wie die Kinder auf diese Pädagogik reagieren. Wie dankbar das Kind ist, wenn wir nicht sein Verhalten bestrafen, sondern sein Bedürfnis sehen. Da passiert zwischenmenschlich mega viel.

Wir lieben die Natur und den Kontakt zu unseren Tieren

Unsere Enten, die Meerschweinchen und die Hunde einiger Kolleginnen stehen nicht immer im Vordergrund, aber der Kontakt mit ihnen kann den Kindern helfen Selbstregulation zu lernen. Wind und Wetter halten uns nicht davon ab draußen zu sein.

 

Am Ende zählt der persönliche Eindruck.

Überzeugen Sie sich selbst: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

  • Wenn Sie uns schreiben, erhalten Sie spätestens am nächsten Werktag eine Antwort. Ihre Fragen können wir am schnellsten am Telefon besprechen und direkt einen Termin vereinbaren.
  • In einem ersten Kennenlernen stellen Marcus Trachternach (Personalleitung) und Steffi Franzen (Bereichsleitung Pädagogik) Ihnen das junikum und Ihren Aufgabenbereich vor und klären vorab wichtige Fragen. Ob wir dazu noch Unterlagen von Ihnen benötigen, teilen wir Ihnen vorher mit.
  • Carina Dirksen (Teamleitung) vereinbart mit Ihnen danach einen zeitnahen Hospitationstermin.
    Damit Sie die Hospitation gelassen antreten können, bekommen Sie von uns vorab eine Info, wie die Hospitation organisiert wird und worauf es ankommt.
  • Wenn beide Seiten JA sagen, erhalten Sie anschließend den Entwurf Ihres Arbeitsvertrages.

Wir freuen uns mit Ihnen auf Ihren ersten Tag am neuen Arbeitsplatz!

Infos zur junitSIRIUS und zum junikum auf www.junikum.de/junitsirius oder unseren Social-Media-Seiten bei Facebook und Instagram

Stellenumfang
75% - 100% (29,25 - 39,0 Std. p. Woche)
Arbeitszeiten
Mehrschichtdienst einschl. Arbeit an Wochenenden
Einstellung zum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung
unbefristet
Arbeitsort
Selm-Cappenberg, 59379
Anprechpartner


Marcus Trachternach
Bereichsleitung Verwaltung | Personal
Tel.: 02368/ 81854-21

Close modal window

Vielen Dank für Ihre Bewerbung.
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns:
junikum, Gesellschaft für Jugendhilfe und Familien mbH
Klein-Erkenschwicker-Straße 17
45739 Oer-Erkenschwick

Mail:        bewerbung@junikum.de
Telefon: (02368) 81854-21