Jedem Kind sein Fahrrad

Instandsetzung: In unserer Fahrradwerkstatt setzen wir alte und gebrauchte Bikes mit den Kindern und Jugendlichen in Stand. Für die meisten Kinder und Jugendlichen ist es heute selbstverständlich, ein Fahrrad zu haben, um zur Schule zu kommen, Freunde zu besuchen, die Freizeit zu gestalten usw. Viele Kinder und Jugendliche in unseren Wohngruppen, verfügen nicht über ein eigenes Fahrrad.

shutterstock_36495958

Für die Entwicklung ist es jedoch sinnvoll, dass Kinder und Jugendliche lernen, mit dem Fahrrad ihr Lebensumfeld zu erkunden. Wir wollen die bei uns lebenden Kinder und Jugendlichen dazu anleiten, verantwortungsbewusst mit dem Fahrrad umzugehen, Verkehrssicherheit zu erwerben und sich mit dem Fahrrad fit zu halten. Mit unserer Aktion »Jedem Kind sein Fahrrad« wollen wir den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ein eigenes Fahrrad nutzen zu können.

Kinder und Jugendliche sollen mitwirken

Im Frühjahr 2011 haben wir mit den ersten Spendengeldern für das Projekt eine Fahrradwerkstatt eingerichtet, in der die vorhandenen Räder, die uns geschenkt wurden oder aus Gebrauchtbeständen stammen, instandgesetzt werden. Am Ende möchten wir, dass möglichst jedes Kind ein »eigenes« Fahrrad nutzen kann, an dessen Instandetzung es selbst mitgewirkt hat. Darüber hinaus können die Kinder und Jugendlichen zur Fahrradwerkstatt kommen, wenn ihr Fahrrad repariert oder gewartet werden muss. Unter handwerklicher und pädagogischer Begleitung lernen die sie dabei wichtige Handgriffe, Tipps und Tricks. Um dies realisieren zu können, benötigen wir einerseits zahlreiche Ersatzteile, andererseits finanzieren wir die personelle Begleitung der Fahrradwerkstatt ebenfalls über Spendengelder. Wenn Sie von unserer Idee ebenso begeistert sind, unterstützen Sie uns!


button_blog So nehmen Sie Kontakt zum junikum auf…


Beitragsbilder: © Shutterstock