49 Wünsche von Kindern erfüllt

Opti­ker Ste­fan Sik­kor­ski (v.l.) sowie Sascha Rühl. Ste­fan Kipp­hardt und Tho­mas Kurth vom juni­kum freu­en sich, dass wie­der alle Kin­der-Wün­sche erfüllt wurden.

Von Regi­ne Klein (Stim­berg­zei­tung).  Seit vie­len Jah­ren sorgt die­se Akti­on für leuch­ten­de Kin­der­au­gen. Auch in die­sem Jahr erfül­len Kun­den von Iga Optik Mues & Ster­n­e­mann wie­der Wün­sche der Jun­gen und Mäd­chen der Kin­der- und Jugend­ein­rich­tung junikum.
Kaum hin­gen die 49 Wunsch­zet­tel am fest­lich geschmück­ten Weih­nacht­baum der Gärt­ne­rei Tensmann, schon waren sie ver­grif­fen. „Es ist ein­fach toll, wie sehr sich unse­re Kun­den enga­gie­ren. Wir woll­ten die Akti­on auch trotz Coro­na durch­füh­ren“, sagt Inha­ber Ste­fan Sikor­ski. Das ließ sich auch mit pas­sen­dem Hygie­nekon­zept pro­blem­los bewerkstelligen.
„Es ist ein­fach eine tol­le Tra­di­ti­on“, meint auch juni­kum-Lei­ter Tho­mas Kurth beim Abho­len der bunt ver­pack­ten Päck­chen. Kein Wunsch­zet­tel ist in die­sem Jahr übrig geblie­ben. Am Hei­lig­abend geht es dann ans Auspacken.


Foto­credit: © R. Klein, Stimbergzeitung

Spende für junitCREDO

RECKLINGHAUSEN — (Reck­ling­häu­ser Zei­tung) 1.500 Euro spen­de­te die Kol­ping­fa­mi­lie Reck­ling­hau­sen-Zen­tral an die Wohn­grup­pe für unbe­glei­te­te min­der­jäh­ri­ge Flücht­lin­ge an der Pau­lus­kir­che. Das Geld stammt aus dem Erlös der Klei­der­samm­lung. juni­kum-Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kurth und Grup­pen­lei­te­rin Regi­na Göcke­ner nah­men den Scheck von Her­mann Josef und Bea­trix Becker und Prä­ses Pfar­rer David For­mel­la ent­ge­gen. Mit dem Geld soll ein Musik­zim­mer ein­ge­rich­tet werden.


Bei­trags­bild: © juni­kum GmbH

Wirteverein spendet

LÜDINGHAUSEN — Die Spen­de des Wir­te­ver­eins im Nach­klang zur Knei­pen­nacht »Lüding­hau­sen Live« an eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on oder Ein­rich­tung hat Tra­di­ti­on. In die­sem Jahr pro­fi­tiert die Wohn­grup­pe SIRIUS des juni­kum (Gesell­schaft für Jugend­hil­fe und Fami­li­en | St. Agnes in Oer-Erken­schwick) im Rosen­dorf in Sep­pen­ra­de. Mene Uhlen­kott, Inha­be­rin des »Hotels zur Post«, über­reich­te am Don­ners­tag 350 Euro an Grup­pen­lei­te­rin Lisa Küler. In der Wohn­grup­pe leben der­zeit sie­ben Jun­gen im Alter zwi­schen sie­ben und 14 Jah­ren, erzähl­te die Erzie­he­rin. „Die Kin­der kom­men aus Fami­li­en, die unse­re Unter­stüt­zung brau­chen“, for­mu­lier­te Lisa Krü­ler. Die Eltern sei­en aller­dings inten­siv in das Gesche­hen ein­ge­bun­den, so die Hausleiterin.

Aktion Geschenkbaum

LÜDINGHAUSEN — Chris­tia­ne Jan­sen, Caro­lin Colen und Danie­la Sei­ler von der Kin­der-und Jugend­ein­rich­tung staun­ten am Mon­tag­vor­mit­tag jeden­falls nicht schlecht, als sie die Geschen­ke abhol­ten. In den Geschäfts­räu­men wur­de auch in die­sem Jahr ein Baum auf­ge­stellt, an dem Wunsch­zet­tel hin­gen. Wer den Kin­dern aus der Betreu­ungs­ein­rich­tung eine weih­nacht­li­che Freu­de berei­ten woll­te, konn­te sich einen die­ser Wunsch­zet­tel aus­su­chen, ein Geschenk­pa­ket packen und es dann unter den Baum legen. „Die Reso­nanz war enorm“, freu­te sich Bri­git­te Jäger-Ster­n­e­mann. Rund 140 Pake­te wur­den über­ge­ben. »Ren­ner« waren natür­lich Spie­le und Bücher. Die Akti­on soll im kom­men­den Jahr fort­ge­setzt werden.


Bei­trags­bild: © Colou­res-pic @ Fotolia.com