75 Jahre im Dienst

OER-ERKENSCHWICK – In der Geschäftsstelle an der Schillerstraße hat die Jugendhilfeeinrichtung junikum wieder langjährige Mitarbeiter geehrt. Da ist es längst gute Tradition, dass die Jugendhilfeeinrichtung ihre Mitarbeiter zu diesem Zweck zu einem gemütlichen Treffen bei Kaffee, Häppchen und Sekt einlädt. Der Austausch untereinander steht dann im Vordergrund.

„Viele der Mitarbeiter kennen sich vielleicht nur vom Sehen“, erklärt junikum-Leiter Thomas Kurth. Schließlich arbeiten 160 Personen für die Jugendhilfeeinrichtung, sie kümmern sich stationär um 121 Kinder und Jugendliche. Hinzu kommt der ambulante Bereich. Damit betreut die Einrichtung rund 200 Familien.

Dann gibt es bei der Jubilarfeier auch noch ein weiteres wichtiges Thema: Den Neubau von Geschäftsräumen und Wohngruppe in Oer. „Wir liegen sehr gut in der Zeit“, meint Kurth. In der 50. Kalenderwoche soll das Dach aufgesetzt werden, dann kann Richtfest gefeiert werden. Im Juni 2018 ist geplant, dass die Gruppe von ihrem derzeitigen Domizil im alten Oerer Pfarrhaus in ihr neues Haus umzieht. Die Geschäftsleitung wird dann folgen.

Diese Mitarbeiter wurden geehrt: Markus Hansen ist seit 20 Jahren dabei. Seit 15 Jahren gehört Christiane Jansen zum Team sowie Tanja Dziuron und Britta Weitkämper seit zehn Jahren. Für fünf Jahre geehrt wurden Patrick Kindgen, Emine Sahin, Malte Szostak und Julia Weppelmann.


Text und Bild: Regine Klein – Stimberg Zeitung Oer-Erkenschwick – erschienen am 22.11.2017