Landfrauen spenden 4200 Euro für das junikum

OER-ERKENSCHWICK — Der Ein­satz der Land­frau­en beim »Dat­tel­ner Mai« hat sich wie­der ein­mal gelohnt. „Als Rein­erlös blie­ben unterm Strich 4.200 Euro übrig”, freut sich Mecht­hild Spreck­b­rock, Vor­sit­zen­de der Dat­tel­ner Land­frau­en. Die­ses Geld stel­len die Frau­en in die­sem Jahr der Oer-Erken­schwi­cker Gesell­schaft für Jugend­hil­fe und Fami­li­en St. Agnes mbH, kurz: juni­kum, zur Ver­fü­gung, wor­über sich bei der Spen­den­über­ga­be Chris­tia­ne Jan­sen von der Geschäfts­lei­tung beson­ders freu­te. juni­kum ist ein gro­ßer Trä­ger der Kinder‑, Jugend- und Fami­li­en­hil­fe mit Stand­or­ten im Ruhr­ge­biet, dem süd­li­chen Müns­ter­land und Pro­jekt­stel­len in Polen. Stand­ort ist die Stim­berg-Stadt. Auch in Dat­teln ist die Ein­rich­tung mit einer Mäd­chen­wohn­grup­pe vertreten.

“Kin­der und Jugend­li­che fin­den in unse­ren Wohn­grup­pen Platz, wenn das Zusam­men­le­ben mit der Fami­lie nicht mehr mög­lich ist — vor­über­ge­hend oder auch lang­fris­tig”, beschreibt Chris­tia­ne Jan­sen einen Schwer­punkt der Orga­ni­sa­ti­on. “Neben der täg­li­chen Ver­sor­gung steht hier­bei beson­ders im Fokus, Pro­ble­me aktiv zu bewäl­ti­gen und trag­fä­hi­ge Per­spek­ti­ven für die gemein­sa­me Zukunft zu schaf­fen.” Vor­sit­zen­de Mecht­hild Speck­b­rock und ihr Dat­tel­ner Land­frau­en­team freu­ten sich dar­über, die Ein­rich­tung mit die­ser Spen­de unter­stüt­zen zu kön­nen. “Ich möch­te mich an die­ser Stel­le bei allen bedan­ken, die zum Erfolg unse­res zwölf­ten Land­frau­en­mark­tes bei­getra­gen haben: den Kuchen­spen­dern, der Land­ju­gend und natür­lich unse­ren Män­nern für die tat­kräf­ti­ge Unterstützung.”


Bei­trags­bild: Nor­bert Schmitz — Zel­ler­stra­ße 4 — 45711 Datteln