Wirteverein spendet

LÜDINGHAUSEN – Die Spende des Wirtevereins im Nachklang zur Kneipennacht »Lüdinghausen Live« an eine gemeinnützige Organisation oder Einrichtung hat Tradition. In diesem Jahr profitiert die Wohngruppe SIRIUS des junikum (Gesellschaft für Jugendhilfe und Familien | St. Agnes in Oer-Erkenschwick) im Rosendorf in Seppenrade. Mene Uhlenkott, Inhaberin des »Hotels zur Post«, überreichte am Donnerstag 350 Euro an Gruppenleiterin Lisa Küler. In der Wohngruppe leben derzeit sieben Jungen im Alter zwischen sieben und 14 Jahren, erzählte die Erzieherin. „Die Kinder kommen aus Familien, die unsere Unterstützung brauchen“, formulierte Lisa Krüler. Die Eltern seien allerdings intensiv in das Geschehen eingebunden, so die Hausleiterin.