Wirteverein spendet

LÜDINGHAUSEN — Die Spen­de des Wir­te­ver­eins im Nach­klang zur Knei­pen­nacht »Lüding­hau­sen Live« an eine gemein­nüt­zi­ge Orga­ni­sa­ti­on oder Ein­rich­tung hat Tra­di­ti­on. In die­sem Jahr pro­fi­tiert die Wohn­grup­pe SIRIUS des juni­kum (Gesell­schaft für Jugend­hil­fe und Fami­li­en | St. Agnes in Oer-Erken­schwick) im Rosen­dorf in Sep­pen­ra­de. Mene Uhlen­kott, Inha­be­rin des »Hotels zur Post«, über­reich­te am Don­ners­tag 350 Euro an Grup­pen­lei­te­rin Lisa Küler. In der Wohn­grup­pe leben der­zeit sie­ben Jun­gen im Alter zwi­schen sie­ben und 14 Jah­ren, erzähl­te die Erzie­he­rin. „Die Kin­der kom­men aus Fami­li­en, die unse­re Unter­stüt­zung brau­chen“, for­mu­lier­te Lisa Krü­ler. Die Eltern sei­en aller­dings inten­siv in das Gesche­hen ein­ge­bun­den, so die Hausleiterin.